Neuigkeiten

Cold-Water-Challenge

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Die Kolpingkapelle Hunteburg geht völlig neue Wege: Die Cold-Water-Challenge, also eine "Kalt-Wasser-Herausforderung" ist ca. seit Mitte 2014 ein Internetphänomen. Ursprünglich begannen Feuerwehrleute damit sich gegenseitig herauszufordern und zu nominieren, z. T. waghalsige Aktionen zu meistern und zu filmen. Warum? Nun, positive Werbung für das Ehrenamt ist das Ziel, denn ohne Ehrenamt, und dazu gehört auch das musizieren, geht kaum noch etwas. Und manch ein Mitbürger spendet daher auch gerne Geld dem Verein, der an so einer besonderen Herausforderung teilnimmt, bzw. ehrenamtlich aktiv ist. Sowas nennt man eine "Win-Win" Situation. Davon hat dann jeder was. Aber Vorsicht: Diese aktuellen Aktionen (Internetphänomen "Cold-Water-Challenge") können umstritten sein, und sind auch nicht immer ungefährlich.

 

Wir glauben aber, dass Adolph Kolping (So fing alles an...) von diesem neuen (Internet) Phänomen durchaus auch begeistert wäre. Und deshalb haben wir uns auch spontan entschlossen, die "Kalt-Wasser-Herausforderung" des Kolpingorchester Steinfeld anzunehmen, die uns am frühen Morgen des 24.06.2014 erreicht hat. Dafür ließen wir gerne unseren Probeabend am gleichen Tag Abends ausfallen, und gingen, bzw. fuhren stattdessen gemeinsam zur Hunte an der Römerbrücke in Hunteburg, um dort dem "Kalten-Wasser" zu begegnen, und gleichzeitig - so ist es der Brauch - weitere (Musik)Vereine herauszufordern, und zwar:

  • den Spielmannszug Reiningen-Dielingen.
  • den Spielmannszug und Blaskapelle Schwagstorf.
  • den Spielmannszug Bohmterheide.

Wir hatten bei der Challenge an der Hunte jedenfalls riesigen Spaß, und das wünschen wir auch euch. Und falls ihr drei Spielmannszüge es nicht schafft: Wir freuen uns noch mehr von euch zum Grillen eingeladen zu werden! Beeilt euch. Ihr habt nicht mehr viel Zeit :-)

Viele Grüße
Kolpingkapelle Hunteburg