Schützenfest in Hunteburg

Schützenfest 2019 in Hunteburg unter Beteiligung der Kolpingkapelle Hunteburg

Bei der Begrüßung

Das für die Kolpinger letzte Schützenfest des Jahres war wieder das in Hunteburg. Sonntag und Montag sind wir mit von der Partie und starten jeweils beim Antreteplatz auf dem Hof Joachimmeyer mit einem Platzkonzert für die Schützen und die weiteren Hunteburger Vereine. Nach dem Freibier starten wir dann mit dem Umzug durch den Ort. Sonntags mit Ständchen an den beiden Altenheimen und einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal. Montags zusammen mit den Kindern, die sich beim Kindergarten sammeln und dann mitlaufen. An beiden Tagen waren wie wieder gemeinsam mit den Spielleuten aus Reiningen-Dielingen unterwegs und haben teils gemeinsam musiziert. Sei es beim Reinholen des Königs, bei der Proklamation oder im Zelt. Die Verbundenheit geht schon über Jahre und läßt sich immer mit dem Lied "In Harmonie vereint" musikalisch ausdrücken.

Am Wochenende war unser ehemaliges Mitglied Volkmar Röhl während seines Urlaubs in Hunteburg zu Gast und ließ es sich nicht nehmen, uns am Montag mit seiner Klarinette tatkräftig zu unterstützen. Mutige und interessierte Kinder waren ebenso mit dabei und scheuten nicht, den Taktstock oder den Schellenkranz zu übernehmen...

Am Ende des Montags waren alle sichtlich geschafft von den Auftritten bei wärmstem Wetter. So konnten wir dann mit dem Kommandeur Detlef Melenk, der sein Amt in Kürze aufgibt und mit den beiden Vizepräsidenten Thomas Rönker und Frank Ströbel eine gemütliche Abschlussrunde an der Theke genießen.